Nach der Integration zur Inklusion

Publié le par Akoualah

Wir leben im inklusionszeitalter, wo jeden seine Fragen beantwortet werden.

„Inklusion (Introspektion) bedeutet alle sind gleich und alle sind verschieden, keiner wird ausgeschlossen“.
sowie Mutter Erde die auch keinen ausschließt.

Inklusion ist ein Zustand, der bei jedem selbst anfängst.

Inklusion verbinde ich mit Offenheit Vielfalt Diversität Respekt und Kreativität.

Inklusion ist liebe zu mir selbst, ist Selbsterkenntnis Selbstbeherrschung.

Inklusion fördert das individuelle Selbstbewusstsein und führt die Menschheit zu Barrierefreiheit.
Inklusion ist eine Herausforderung für jeden Menschen.

Inklusion ist ein Fortschritt und führt uns zur universellen Freiheit.

Wir Menschen sind nur zu Gast auf Planet Erde also ist jede von uns ein Migrant, ob schwarz, weiß, gelb oder rot und egal welcher Religionszugehörigkeit
was uns unterscheidet ist die individuelle Zugehörigkeit zu Zeit und Raum.

Wie viele Bücher soll man noch schreiben, damit Menschen wach werden, um leben zu fühlen und die Natur wahrzunehmen.

Wann werden wir von Inklusion endlich reden und nicht immer über Integration, wir sind schon ja längst integriert.

Migration oder Auswanderung von Menschen und Klimaerwärmung können die Politiker so wie so weder stoppen noch beherrschen, weil die Migration oder die Klimaerwärmung ein
Naturprozess ist, das bestimmt die Mutter Erde selbst.

Wir Menschen sind abhängig von der Planet Erde und nicht Umgekehrt.

Menschen mit Migrationshintergrund gibt es nicht es ist eine wahre Illusion.Es gibt keine Menschen ohne Migrationshintegrund.

"Wenn ich die Welt verändern will, muss ich bei mir sich selbst anfangen"

 


INTEGRATION



Denkanstöße

 
Wer von uns kann nur einatmen? oder nur ausatmen?
Die Zeit ist kein Geld!
Die Zeit gibt es nicht!
-------------------------------
Mein Lebensmotto
"Experimentieren, erforschen, fühlen, austauschen."
 


Clarisse Akouala
 
 

Pour être informé des derniers articles, inscrivez vous :

Commenter cet article